Geocaching
 

 

  Ausrüstung Fotoalbum  


Ziel beim Geocaching ist das Aufspüren eines Verstecks (engl. Cache) mit Hilfe einer Karte, eines Kompasses und/oder eines GPS-Empfängers. Als Anleitung dienen dabei lediglich die genauen Koordinaten und verschlüsselte Hinweise, die Mitspieler auf Websites hinterlegt haben.

Wandern in freier Natur wird verbunden mit Entdecken, Rätseln, Erleben und Kennenlernen von neuen, meistens schönen Plätzen. In der Schweiz sind zur Zeit rund 2100 Verstecke angelegt, denen ca. 1600 schweizerische (es werden immer mehr) und über 1000 ausländische CacherInnen nachgehen. Weltweit sind es über 25'000 Cacher und 255'000 Verstecke von Alaska bis zum Südpol, in 221 Ländern.

Profile for mirpets
Hier gibt's Einblick was wir schon alles gefunden und versteckt haben

Founds Statistic

Unsere Funde in der Schweiz

Links zum Thema

Was wir zum Cachen brauchen:
- Beschreibung des Caches
- Schreibzeug (falls der Schreiber im Cache fehlen sollte)
- GPS-Gerät oder t
opografische Karte und Kompass
- Taschenlampe
- Gute stützende Schuhe oder Stiefel
- Gummihandschuhe
- Wasserflasche (zum Trinken, Kühlen und Hände waschen)
- Regenschutz
- ev. Tauschgegenstände zum Bestücken des Caches
- ev. Travel Bugs, die wieder platziert werden sollen

Was noch in den Rucksack gehört:
- Taschenrechner, um Koordinaten zu rechnen oder Distanzen zu ermitteln (1 geogr. Minute = 1852 Meter)
- Taschenmesser mit Schraubenzieher (um Ritzen auszuspionieren oder Brombeerranken abzusäbeln)
- Notizbuch (allenfalls als Ersatz-Logbuch)
- Digitalkamera (um Cache und Location abzulichten)
- kleine Zwischenverpflegung (aber kein Doping)
- Handreinigungstücher (damit das Logbuch sauber bleibt)
- und natürlich ein Mobiltelefon für alle Fälle